Augen Makeup Make-up

Unsere Augenfarbe und Make-up

 

 

 

 

 

Neben dem Hautton spielt die Augenfarbe bei der Bestimmung des Farb-Typus eine wichtige Rolle. Dazu die passenden Make-up-Empfehlungen:

 

DIE AUGEN DES FRÜHLINGSTYPS

Seine Augen können Blau, Graublau, Goldbraun oder auch Graugrün sein. Selten sind sie intensiv Dunkelgrün oder Dunkelbraun. Die Iris hebt sich auffällig vom Weiß der Augen ab.

DAS MAKE-UP FÜR DEN FRÜHLINGSTYP

Der Frühlingstyp besitzt einen zarten, reinen Teint. So benötigt er kein aufwändiges Make-up. Ein dezentes Make-up in zartem Pastell oder Nude reicht völlig aus. Auf starke Kontraste kann er verzichten. Augen und Lippen sollte er etwa gleich stark betonen. Als Rouge eignen sich helle Apricot-Töne, als Lippenstift ein warmes Rot oder Rosé. Kajalstift und Wimpertusche sollten in Brauntönen gewählt werden, da Schwarz einen zu starken Kontrast bilden kann und hart wirkt.

DIE AUGEN DES SOMMERTYPS

Seine Augen scheinen Blau, Blaugrau, Grau, Grün oder Braun. Das Augenweiß strahlt nicht so intensiv und hat eher eine cremeweiße Färbung.

DAS MAKE-UP FÜR DEN SOMMERTYP

Bei ihrem Make-up kann die Sommerfrau ruhig mutiger sein. Die Augen können mit einem pastellgrünen bis hin zu einem blauvioletten Lidschatten betont werden. Bei der Lippenfarbe eignet sich Bordeaux, Himbeere oder Violett.

DIE AUGEN DES HERBSTTYPS

Seine Augen funkeln Goldbraun, Dunkelbraun, Topasfarben, Bernsteinfarben, Olivgrün oder Hellblau bis Stahlblau. Oft erkennt man einen dunklen Rand sowie goldene kleine Punkte in der Iris.

DAS MAKE-UP FÜR DEN HERBSTTYP

Beim Make-up genügt eine sanfte Grundierung aus. Ansonsten sollte der Herbsttyp vor allem seine Lippen betonen. Beim Make-up auf warme, natürliche Rottöne, Erdfarben oder Gold und Kupfer zurückgreifen. Helle, blaustichige sowie rosé-farbene Töne sind eher unvorteilhaft.

DIE AUGEN DES WINTERTYPS

Der Wintertyp besitzt vorwiegend dunkle, farbintensive Augen, die von Grün über Blau und Grau bis hin zu Dunkelbraun alle Nuancen haben können. Das Weiß der Augen leuchtet und grenzt sich klar von der Iris ab. Seine Augen sind sehr ausdrucksstark.

DAS MAKE-UP FÜR DEN WINTERTYP

Bei der Grundierung sollten keine Produkte mit Blaustich verwendet werden. Ansonsten kann sich der Wintertyp an kräftig kühlen Farben orientieren. Aber er sollte entweder nur die Augen oder die Lippen betonen, da zu viel Farbe schnell Maskenhaft wirken kann. Auf ein Rouge kann er verzichten.

MAKE-UP NIEMALS AUF DEM HANDRÜCKEN TESTEN

Ob Sie Ihr Make-up für die Sommerzeit oder den Winter kaufen, ist von entscheidender Bedeutung: Statt cremiger Foundations ist im Frühling und Sommer eher der Griff zu den Mineral- und Sommerpudern ratsam. Darunter sollte man nur eine Feuchtigkeits- und keine Fettcreme aufgetragen. Eine leichte BB-Cream  kann je nach Hauttyp im Sommer wertvolle Unterstützung leisten. Und um den richtigen Ton zu finden, sollte das Produkt nicht auf dem Handrücken getestet werden. Das Make-up bitte immer auf dem Gesicht ausprobieren, etwa an der Schläfe oder auf dem Wangenknochen.

 

 

Leave a Comment